IG BCE Bezirk Ibbenbüren

Konferenz der Chemiebetriebsräte 2020

Mit dem Abschluss der Tarifrunde 2019 ist es der IG BCE erneut gelungen ein neues Stück deutsche Tarifgeschichte zu schreiben.

Neben der ersten tariflich geregelten Pflegezusatzversicherung für unsere Kolleginnen und Kollegen wurden neue Weg zu mehr Zeitsouveränität vereinbart.

Das verhandelte Grundgerüst für mehr Freizeit muss nun von den Betriebsräten in unseren Unternehmen durch Betriebsvereinbarungen finalisiert werden.

Hierzu bietet der Tarifabschluss eine breite Palette von Möglichkeiten, die man individuell auf den Betrieb bezogen vereinbaren kann.

IG BCE Bezirk Ibbenbüren

Betriebsrätekonferenz Chemie 2020 Betriebsrätekonferenz Chemie 2020

Zum Tarifabschluss, aber insbesondere zu betrieblichen Handlungsmöglichkeiten hatte der IG BCE Bezirk Ibbenbüren am Dienstag, 18.02.2020 alle Betriebsrätinnen und Betriebsräte aus der chemischen Industrie des Bezirkes ins Hotel Leugermann eingeladen.

Um die vielfältigen Fragen zum Verhandlungspaket zu beantworten, hatte der Bezirk Ibbenbüren den Leiter der Abteilung Tarifpolitik Christian Jungvogel eingeladen.
Er erläuterte insbesondere die einzelnen Instrumente für mehr Zeitsouveränität unserer Kollegen. Er führte ebenfalls zum organisatorisch und inhaltlichen Ablauf zur vereinbarten Pflegezusatzversicherung aus.

Die Betriebsräte nutzten die Chance, um mit dem Leiter der Abteilung Tarife Beispiele und praktische Umsetzungstipps zu diskutieren.

Die Veranstaltung, so Bezirkssekretär Oliver Langkau sei als Kick Off zur Umsetzung des neuen Tarifvertrages moderner Arbeitswelt zu verstehen.

Jetzt gehe es darum dieses Thema auf Betriebsversammlungen und in Verhandlungen mit den Arbeitgebern zu thematisieren.

Bis Ende September 2020 haben die Betriebsparteien Zeit passgenaue Betriebsvereinbarungen zu verhandeln.

Der IG BCE Bezirk Ibbenbüren wird hierzu Unterstützung und Support anbieten.

Nach oben